Peter Consterdine

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Peter Consterdine

(*1949)

9ter Dan Karate, Experte für Personenschutz, Selbstverteidigung und ehemaliger Türsteher.

Begann 1964 seine Karriere mit Wado Ryu Karate in Manchester im Alter von 15 Jahren.

Ende der 1960er entfernte er sich als Schwarzgurt von dem Wado Ryu System und gründete gemeinsam mit anderen Wado Ryu Karateka die Shukokai Karate Union unter der Schutzherrschaft von Sensei Kimura.

Es wurden Karateturniere organisiert und Peter war einer der wenigen englischen Karateka, die im Vollkontakt kämpften und wurde englischer Vollkontakt Champion.

Von Kimuras Shukokai lernte er den effektiven Einsatz von Körpermechaniken (double hip) und modifizierte diese für seine Präventivtechniken.

Peter hat 10 Jahre als Türsteher in Manchester gearbeitet, war in 25 verschiedenen Ländern im Personenschutz tätig und trainiert verschiedene Polizeieinheiten.

Durch seine einschlägigen Erfahrungen lernte er unter anderem, wie schwer es in Konfliktsituationen ist, Entscheidungen zu treffen, weil der "chemische Cocktail" dies verhindert.

Peter vertritt die Auffassung, dass Selbstschutz (Self Protection) darin besteht taktisch zu handeln und einen Kampf bereits im Ansatz zu verhindern, sei es durch Aufmerksamkeit oder wenn nötig durch einen Präventivschlag.

Er trainierte unter anderem Wing Chun welches er in sein System einfließen ließ und stellt traditionelle Trainingsmethoden in Frage. Peter hat sich nicht vom Karate entfernt, wie er selbst sagt, sondern lediglich von dessen "kirchlichem Aspekt" befreit.

Quelle: Internet